Striezel

Eine typische österreichische Spezialität zum Frühstück oder zum Kaffee am Nachmittag.

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl glatt
  • ca 1/4 L warme Milch
  • 60 g Zucker
  • 1 Würfel Germ
  • 60 g Butterschmalz
  • 5 g Salz
  • Dotter
  • 1 Pckg. Vanille- oder Vanillinzucker
  • nach Geschmack Rosinen
  •  Inländer Rum
  •  Schalenabrieb einer Biozitrone oder Zitronenaroma
  • zum Bestreichen Eiklar

Zubereitung

Rosinen über Nacht in Inländerrum in einem geschlossenen Gefäß einweichen und vor Verwendung gut abtropfen lassen.

Alle Zutaten bis auf das Butterschmalz und den Rosinen gut vermischen. Danach das Butterschmalz einmischen und zu einem glatten Teig kneten.

Zuletzt die Rosinen vorsichtig einkneten und zu einer Kugel formen und zugedeckt bis zum doppeltem Volumen gehen lassen.

Wieder zusammenkneten und nochmals zu einer Kugel formen und wieder leicht gehen lassen. Je nach Können in vier oder drei gleich große Teile teilen, in Stränge formen, an einem Ende die Stränge zusammendrücken, mit einem Gewicht fixieren und flechten. Flechtanleitungen sind im Internet zu finden.

Danach bis zum doppeltem Volumen zugedeckt gehen lassen, mit Eiklar vorsichtig einstreichen und mit Hagelzucker oder gehobelten Mandeln etc. bestreuen und bei 170° (Heißluft 160°) ca. 50 min backen.